Mollpix.eu

Bilderreisen zu unseren schönsten Zielen

Hochwilde

Der Südgipfel der Hochwilde liegt an der Grenze zu Österreich. Als Ausgangspunkt bietet sich neben dem Anstieg durch das Pfossental der Weg von Pfelders (1628 m) an. Vom Parkplatz am Ortseingang führt der Weg durch Pfelders, zum Lazinser Kaser und auf gutem Weg bis hinauf zur Stettiner Hütte am Eisjöchl (2875 m). Die winzige alte Hütte (siehe Bild) wurde im Jahr 1992 durch eine neue, grosse Schutzhütte ersetzt. Die neue Hütte wurde aber 2014 von einer Lawine zerstört, der Wiederaufbau ist geplant. Von hier führt der Hans Grützmacher-Weg fast gletscherfrei auf den Gipfel der Hochwilde in 3480 m Höhe.

Distanz

Aufstieg

Abstieg

15,0 km

1700 m

1700 m